Hofkäse in MV – Vielfalt und Geschmack

 

Über 25 Hofkäsereien stellen im nordöstlichsten Bundesland Milch- und Käseerzeugnisse in erstaunlicher Vielfalt und von hoher Qualität her.
 Hofkäsereien produzieren nach traditionellen bäuerlichen Methoden. Zum Einsatz kommen nur ausgesuchte natürliche Rohstoffe. Die schonende hand­werk­liche Verarbeitung bringt Lebensmittel mit unverwechselbarem Charakter und Geschmack hervor. Das schmeckt man!

Hofkäsereien sind typischerweise Familienbetriebe, auch in MV. Neben Milch, Butter und Käse entstehen hier oft auch andere handwerkliche Lebensmittel wie Brot, Gemüse, Säfte, Fleisch und Wurst. Die Milch für den Käse stammt von den eigenen Tieren oder benachbarten Höfen. Auch die Futtermittel kommen in der Regel aus eigenem Anbau. Die meisten Betriebe in MV sind bio-zertifiziert und gehören dem Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. (VHM) an.

Kurze Wege, gute Tierhaltung, Futtermittel aus lokalen Quellen, natürliche und naturnah verarbeitete Rohstoffe machen Hofkäse zu einem gesunden, hochwertigen und nachhaltigen Lebensmittel.
 Vielfalt und Qualität der Hofkäseerzeugnisse aus MV sind noch viel zu wenig bekannt. Nicht nur die Landes­bewohner, auch die zahlreichen Besucher und Besucherinnen erwarten zunehmend authentische Produkte, die in der Region hergestellt werden. Hofkäse ist ein ideales Regionalprodukt.

Der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung e.V. und das Büro für kulinarische Maßnahmen entwickeln deshalb 2020/2021 gemeinsam mit den Käsereien ein Branchenmarketing für Hofkäse in MV.

Wertschätzung und Wertschöpfung:
 Regionaler Käseteller – offline und online


Ziel des Branchenmarktings ist es, mehr Kundinnen und Kunden das Kennenlernen von Hofkäse zu ermöglichen, die Bekanntheit der Höfe zu steigern und das Wissen über die Vielfalt und Besonderheit handwerklicher Käse­herstellung zu erhöhen.
 Neben der Wertschätzung soll auch die Wertschöpfung wachsen. Im gehobenen Gastgewerbe und ausgewählten Geschäften des Lebensmitteleinzelhandels sollen Möglichkeiten erprobt werden, eine höhere Präsenz der Käseerzeugnisse zu erzielen. Die Hofkäsereien und ihre Produkte sollen außerdem auch dazu beitragen, MV als kulinarische Adresse erlebbarer zu machen.

Das Branchenmarketing ist ein Zusammenwirken zweier Projekte, die sich sinnvoll ergänzen. Im Zentrum steht die Idee »Regionaler Käseteller«, der die Vielfalt der Käseproduktion im Land verdeutlicht:

Der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. erprobt mit dem »Regionalen Käseteller« in Vorpommern neue Marketingsinstrumente, um die Hofkäsereien in diesem Landesteil gezielt zu stärken. Hierfür wurden durch den Regionalbeirat Vorpommern Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (EFS) der Europäischen Union bewilligt.

Das Büro für kulinarische Maßnahmen wurde 2019 im Landeswettbewerb »von hier« für die Idee einer Online-Plattform ausgezeichnet, die über die Hofkäsereien in MV informiert. Vom »Regionalen Käseteller« sollen Gäste und Kunden zu einem Online-Angebot gelangen, der vertieftes Wissen über die Produkte und die Betriebe in Video, Bild und Text anbietet. Das Vorhaben wird durch den Strategiefonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

Unser Kooperationspartner, der Verband für handwerkliche Milch­verarbeitung im ökologische Landbau e.V. (VHM), ist Deutschlands größter Verband im Bereich handwerklich hergestellter Milchprodukte. 1992 gegründet, vertritt er über 70 Prozent der rund 1.000 handwerklichen Milchverarbeiter. 
Zu den Aufgaben des Verbandes zählen: Fachliche Beratung und Schulung der Mitglieder, Interessen­vertretung und Lobbyarbeit, Recherche, Veröffent­lichung von Publikationen, nationale und internationale Zusammenarbeit und Marketing. 
Die Arbeit des VHM richtet mit der Internetseite www.hofkäse.de auch an die Verbraucherinnnen und Verbraucher: der Verband informiert über die Herstellung von Milchprodukten und über öffentliche Aktivitäten der Hofkäsereien in den Regionen.

Stand: Frühjahr 2020