Käse & Meer – Hofkäse aus Mecklenburg-Vorpommern

 

Hofkäse aus Mecklenburg-Vorpommern kann sich sehen lassen! Rund 25 Hofkäsereien zählt das nordöstliche Bundesland. Hofkäsereien verarbeiten Milch nach traditionell-bäuerlichen Methoden und in handwerklicher Qualität mit natürlichen Rohstoffen. Viele der Betriebe sind bio-zertifiziert. Fast alle Hofkäserein im Land gehören dem Verband für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) an.

Hofkäsereien sind typischerweise Familienbetriebe, auch in MV. Neben Milch, Butter und Käse entstehen hier oft auch noch andere handwerklich hergestellte Lebensmittel wie Brot, Gemüse, Säfte, Fleisch und Wurst. Die Milch für den Käse stammt mindestens zur Hälfte von den eigenen Tieren und auch die Futtermittel kommen meist aus eigenem Anbau. Kurze Wege, extensive Weidehaltung der Tiere, Futtermittel aus lokalem Anbau und naturnah verarbeitete Rohstoffe machen Hofkäse zu einem zeitgemäßen, nachhaltigen Regionalprodukt mit Zukunft.

Die am östlichsten gelegene Hofkäserei im Land ist die Inselkäserei auf Usedom. In Vorpommern direkt gegenüber der Insel Rügen liegen zwischen Stralsund und Grimmen gleich mehrere Demeter-Betriebe. Um Rostock, an der Mecklenburgischen Seenplatte und im Westen des Bundeslandes befinden sich derzeit neue Käsereien im Aufbau, darunter eine Mobile Käserei. Der Einstieg in die Hofkäse-Produktion kann auch eine Chance für Milchviehbetriebe sein.

Die Betriebe im südlicheren Teil des Bundeslandes sind auch Käse-Liebhabern in der Hauptstadt ein Begriff, etwa die Schafscheune Vietschow oder der Erdhof Seewalde, der mit seinen Milchprodukten die Spitzengastronomie in der Hauptstadt versorgt.

Auf den meisten Höfen kommt die Milch von Kühen, aber auch vier Ziegenhöfe gibt es in der Region und etliche Schafkäsereien – war doch das Schaf an der Küste über viele Jahrhunderte ein wichtiges Nutztier, das die Menschen gewärmt und ernährt hat. Hergestellt werden heute nicht nur variantenreiche Frischkäse, sondern auch feine Ricotta und Salzlakenkäse, raffinierte Weichkäse und auch würzig gereifte Küstenhartkäse.

Vielfalt und Qualität der Käseerzeugnisse aus MV ist weder Einheimischen noch den Touristinnen und Touristen hinreichend bekannt. Die Dorfschäferei Palmzin etwa zählte beim Deutschen Käsepreis 2017/2018 gleich mit mehreren Sorten ihrer Schafmilch-Weichkäse zu den besten Käseproduzenten Deutschlands!

Hofkäse aus MV ist in einigen Lebensmittelgeschäften und Bioläden der Region erhältlich. Immer öfter können die Käse auch in der gehobenen Gastronomie der Region genossen werden. Einige des besten Spezialitäten allerdings gibt es nur auf lokalen Wochenmärkten und in den Hofläden.

Die Milch- und Käsestraße Mecklenburg-Vorpommern wurde 2015 durch den Verband für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) ins Leben gerufen. Die Zahl der Hofkäsereien in MV ist über die Jahre stabil geblieben und wächst erfreulicherweise.

Gemeinsam wollen der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) und das Büro für kulinarische Maßnahmen Hofkäse im Land bekannter machen. Geplant sind verschiedene Maßnahmen in den Bereichen Kommunikation, Event, Messe und Gastronomie.

Hofkäse aus Mecklenburg-Vorpommern – Qualität und Vielfalt!

Stand: August 2019